Ginkgo biloba
Der Einsatz von Ginkgo ist dann ratsam, wenn Patienten über Schwindel, Gleichgewichtsstörungen, Kopfschmerzen, Ohrensausen, Hörsturz, Schwerhörigkeit, Verschlechterung der Sehschärfe, Gedächtnisschwäche, Konzentrationsschwierigkeiten und Geheinschränkung mit belastungsabhängigen Schmerzen klagen

 
Home Ueber uns Disclaimer Versandinfo AGB Datenschutz
  Spezial-
angebote- Aktionen
Best-
Sellers
 
Ginkgo biloba   -   แป๊ะก๊วย -

Suchen Sie hier geeignete Produkte zur Linderung von Symptomen/ zur Optimierung
Ihrer Gesundheit

 

Suchen Sie hier nach den gesundheitsfördernden
 Wirkstoff
en von
 

 

Mit Google zur Suche auf Eurasiatrade
Use Google to search on  Eurasiatrade

Suchbegriff eingeben
Enter search term

Ginkgo biloba
Korean Ginseng
 

KLO Ginkgo biloba
30 beschichtete Tabletten
Inhalt: Ginkgo biloba
Dosierung:
1 x pro Tag 1 Tablette mit einer Mahlzeit
€ 8.25

Mega Ginkgo biloba
60 Kapseln
Inhalt: Ginkgo biloba Extrakt
40 mg
Dosierung:
3 x pro Tag 1 Tablette
€ 14.50

PN Ginkgo biloba
100 Kapseln
Inhalt: Ginkgo biloba Extrakt Dosierung: 1-2 Kapseln nach dem Frühstück und nach dem Abendessen
€ 6.00

G-KLO Ginkgo biloba
30 Tabletten
 
G-Mega Ginko biloba
40 mg 60 Kapseln
 
G-PN Ginkgo biloba
100 Kapseln
 


TP Ginkgo biloba Tee
20 Teebeutel
Teebeutel mit kochendem Wasser
übergiessen, einige Minuten ziehen lassen. Kann je nach Belieben heiss oder kalt getrunken werden
€ 4.50

TP Ginkgo biloba
und Ginseng Präparat
100 Kapseln
Dosierung:
2 Kapseln, 3 x pro Tag nach den Mahlzeiten
€ 5.80
H1 Ginkgo biloba Extrakt
100 Kapseln
Inhalt: Ginkgo biloba Extrakt 40 mg
Dosierung:
2 x pro Tag 1 Kapsel
€ 18.50
G-TP Ginkgo biloba Tee
G-TP Ginkgo biloba und Ginseng 100 Kapseln
 
G-H1 Ginkgo
100 Kapseln
 
Wissenswertes über Ginkgo biloba

Wie Untersuchungen zeigen, verbessern mehrere Wirkstoffe der Ginkgo-Blätter die Fließeigenschaften des Blutes und damit die Durchblutung, wodurch u.a. die roten Blutkörperchen leichter lebenswichtige Energiestoffe in alle Gewebe transportieren und Abfallstoffe beseitigen können. Ginkgo zeigt lindernde Wirkung bei Durchblutungsstörungen, Gefäßleiden, Konzentrationsstörungen, Gedächtniseinbußen, Ohrgeräuschen, Schwindel, Kopfschmerzen und Migräne. Äußerlich angewendet ist Ginkgo eine sanfte Pflege für straffes Gewebe, geschmeidige Haut, glänzendes Haar, die Behandlung von Pigmentflecken.

Der Einsatz von Ginkgo ist dann ratsam, wenn Patienten über Schwindel, Gleichgewichtsstörungen, Kopfschmerzen, Ohrensausen, Hörsturz, Schwerhörigkeit, Verschlechterung der Sehschärfe, Gedächtnisschwäche, Konzentrationsschwierigkeiten und Geheinschränkung mit belastungsabhängigen Schmerzen klagen, Diese Symptome können auftreten bei folgenden Krankheiten: periphere und cerebrale Durchblutungsstörungen, auch arteriosklerotischer Genese, diabetische und endangitische Gefäßschäden mit Gangrängefahr, Claudicatio intermittens, Angioneuropathien, vasculäre und primär degenerative Demenzen, senile cerebrale Insuffizienz, hirnorganisches Psychosyndrom, Vertigo, Tinnitus, Hypakusis (nervöse Schwerhörigkeit), Retinopathien, senile Maculadegeneration, exogener Kopfschmerz, Migräne und Kapillarhyperpermeabilität. (aus: berliner heilpraktiker nachrichten - Hp Prof.Dr. H.Dapper)

Ginsengwirkung

Ginseng und Immunsystem
Bedingt durch die Stärkung des Immunsystems und der erhöhten Widerstandskraft des Organismus führen erfahrene „Ginsengkurer“ im Frühjahr und Herbst eine Ginsengkur durch, um so gegen Erkältungskrankheiten gewappnet zu sein.

Ginseng und erhöhte Zuckerwerte
Die Einnahme von Ginseng kann sich positiv auf erhöhte Zuckerwerte auswirken. Des Weiteren werden Folgeerscheinungen von Diabetes, wie z.B. Müdigkeit, Nervenleiden und Netzhauterkrankung, reduziert.

Ginseng und das Herz-Kreislauf-System
Ginseng wirkt sich regulierend auf den Blutdruck aus und führt gleichzeitig zu einer Stärkung der Herzkraft. Die adaptierende Wirkung von Ginseng bewirkt je nach Ausgangslage, dass zu hoher Blutdruck gesenkt wird oder zu niedriger Blutdruck erhöht wird.
Des Weiteren können Personen mit Auswirkungen von Durchblutungsstörungen, wie zum Beispiel Tinnitus, kalte Hände und Schwindel, von der Einnahme von Ginseng profitieren.

Ginseng und Leber
Bei einer längeren Einnahme von Ginseng wurde zum einen die Entgiftungsfunktion der Leber gestärkt und zum anderen eine schnellere Regeneration festgestellt.

Ginseng und Krebs
Aufgrund der stärkenden Wirkung des Ginsengs auf die Widerstandskraft des Körpers eignet sich Ginseng auch begleitend als Dauertherapie zur körperlichen Stärkung. Des Weiteren bietet es sich auch begleitend zur Chemotherapie oder nach Operationen an, um die Eingriffe besser zu verkraften.

Ginseng und Erschöpfungszustände
Ginseng sorgt für mehr Energie und Ausdauer, indem Ginseng den Zellstoffwechsel anregt und dadurch für eine vermehrte Energieproduktion sorgt.

Ginseng und Nervensystem
Einen ausgleichenden Einfluss hat Ginseng auf den Gehirnstoffwechsel, des Weiteren aktiviert Ginseng die Gehirntätigkeit. Auswirkung davon sind die Steigerung der Konzentrationskraft, der Gedächtnisleistung und der Stressresistenz

Pflanzliche Präparate sind nicht Pharmazeutika - deren klinische Reaktion kann erst nach regelmäßigen Einnehmen über mehrere Wochen erwartet werden